Herzlich Willkommen - oder in Santali: Johar!

Unser Freundeskreis unterstützt die Dorfentwicklung in Ghosaldanga und Bishnubati, zwei Dörfer in West-Bengalen. In den Dörfern leben Ureinwohner vom Stamm der Santals, einem der größten Ureinwohnerstämme Indiens.

Die Entwicklungsarbeit wird von Dorfbewohnern selbst getragen und organisiert. Wichtigste Aufgabe ist die Schulbildung, weitere Schwerpunkte sind medizinische Versorgung, ökologische Landwirtschaft und Kulturförderung.

Begleitet und inspiriert wird die Arbeit vor Ort vom deutschen Schriftsteller Martin Kämpchen, der seit über 40 Jahren in Indien lebt.

 

 

Aktuelle Nachrichten

Nachrichten aus den Dörfern, September 2021

11.10.2021 News

Der Monat September ist für die von der Landwirtschaft abhängigen Dorfbewohner eine magere Zeit. Die Felder sind voll mit Reis, der noch nicht reif ist, daher gibt es weniger Arbeit auf dem Feld. Die Männer verbringen ihre Zeit...[mehr]


Mitgliederversammlung vom 04.09.2021

09.10.2021 News

Die Mitgliederversammlung des ‚Freundeskreises Ghosaldanga und Bishnubati e.V.‘ hat dieses Jahr am 04.09.2021 in Frankfurt Nieder-Eschbach stattgefunden. Trotz  Corona-Einschränkungen haben 25 Vereinsmitglieder und 6 Gäste...[mehr]


Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ), Führen ITZ-Siegel

19.09.2021 News

Wir freuen uns sehr, seit kurzem Teil der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) zu sein und das Logo der ITZ führen zu dürfen. Auf unserer Website ist in dem Zuge nun ein Transparenz-Bereich zu finden, in dem wir...[mehr]


Nachrichten aus den Dörfern, August 2021

14.09.2021 News

Die Menschen in unseren Dörfern gehen jetzt ihren normalen Tätigkeiten nach, obwohl die Covid-Beschränkungen im Bundesstaat noch nicht vollständig aufgehoben wurden. Die lokalen Märkte und Busse verkehren normal. Die...[mehr]