Herzlich Willkommen - oder in Santali: Johar!

Unser Freundeskreis unterstützt die Dorfentwicklung in Ghosaldanga und Bishnubati, zwei Dörfer in West-Bengalen. In den Dörfern leben Ureinwohner vom Stamm der Santals, einem der größten Ureinwohnerstämme Indiens.

Die Entwicklungsarbeit wird von Dorfbewohnern selbst getragen und organisiert. Wichtigste Aufgabe ist die Schulbildung, weitere Schwerpunkte sind medizinische Versorgung, ökologische Landwirtschaft und Kulturförderung.

Begleitet und inspiriert wird die Arbeit vor Ort vom deutschen Schriftsteller Martin Kämpchen, der seit über 40 Jahren in Indien lebt.

 

 

Aktuelle Nachrichten

Nachrichten aus den Dörfern, Dezember 2021

13.01.2022 News

Dezember ist der Monat der Reisernte gefolgt von etlichen Feiern in den ländlichen Regionen. Aufgrund der Pandemie ist die festliche Stimmung allerdings bei den Dorfbewohnern nicht so spürbar wie sonst. Einige Feiern wurden...[mehr]


Nachrichten aus den Dörfern, November 2021

10.12.2021 News

Nach fast zwei Jahren Schließung wegen der Covid-Pandemie sind die höheren Schulen im Bundesstaat seit dem 16. November wieder geöffnet. Aktuell allerdings nur für Schüler der Klassen 9 bis 12, andere Klassen werden nach und nach...[mehr]


Spenden-Aktionen vor Weihnachten 2021

09.12.2021 News

Das "Netzwerk Frankfurter Eine-Welt-Gruppen" hat sich zum 2. Advent mit einem Stand auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt beteiligt (direkt neben der Liebfrauenkirche). Trotz Corona-Auflagen und  regnerischem Wetter...[mehr]


Nachrichten aus den Dörfern, Oktober 2021

18.11.2021 News

Dasae, eines der bedeutendsten Feste der Santals, wird fast zeitgleich mit der Durga Puja, dem größten Fest der Hindus, gefeiert. Wie jedes Jahr besuchte das Dasae-Team von Bishnubati auch in diesem Jahr verschiedene Familien in...[mehr]