Herzlich Willkommen - oder in Santali: Johar!

Unser Freundeskreis unterstützt die Dorfentwicklung in Ghosaldanga und Bishnubati, zwei Dörfer in West-Bengalen. In den Dörfern leben Ureinwohner vom Stamm der Santals, einem der größten Ureinwohnerstämme Indiens.

Die Entwicklungsarbeit wird von Dorfbewohnern selbst getragen und organisiert. Wichtigste Aufgabe ist die Schulbildung, weitere Schwerpunkte sind medizinische Versorgung, ökologische Landwirtschaft und Kulturförderung.

Begleitet und inspiriert wird die Arbeit vor Ort vom deutschen Schriftsteller Martin Kämpchen, der seit über 40 Jahren in Indien lebt.

 

 

Aktuelle Nachrichten

Nachrichten aus den Dörfern, Oktober 2022

11.11.2022 News

Der Monat Oktober war voll von Festivals in Bengalen. Beginnend mit Durga Puja, dem größten Festival, gefolgt von Laxmi Puja, Kali Puja, Deepawali und mehreren lokalen Festivals. Die muslimische Gemeinschaft feierte ihr Fateha...[mehr]


Nachrichten aus den Dörfern, September 2022

11.10.2022 News

Der Monat September ist die magere Jahreszeit. Die landwirtschaftlichen Felder sind mit Reisfeldern gefüllt und der Anbau von Gemüse hat die leeren Plätze besetzt, die in der Nähe der Gewässer und Schluchten zur Verfügung stehen....[mehr]


Nachrichten aus den Dörfern, August 2022

22.09.2022 News

Obwohl die Reisaussaat letzten Monat aufgrund unzureichenden Regenwassers ziemlich spät war, schienen sich die Reisproben zu erholen und gut zu wachsen. Das Reisfeld rund um unser Dorf sieht grün und schön aus. Auch die...[mehr]


Nachrichten aus den Dörfern, Juli 2022

10.08.2022 News

Endlich kamen die Monsunwolken in der letzten Woche des Monats in unserer Gegend an. Aber der Regen war zu wenig, um mit dem vollwertigen Anbau von Reis zu beginnen. Aufgrund des Mangels an Monsunwasser begannen Kleinbauern,...[mehr]