Herzlich Willkommen - oder in Santali: Johar!

Unser Freundeskreis unterstützt die Dorfentwicklung in Ghosaldanga und Bishnubati, zwei Dörfer in West-Bengalen. In den Dörfern leben Ureinwohner vom Stamm der Santals, einem der größten Ureinwohnerstämme Indiens.

Die Entwicklungsarbeit wird von Dorfbewohnern selbst getragen und organisiert. Wichtigste Aufgabe ist die Schulbildung, weitere Schwerpunkte sind medizinische Versorgung, ökologische Landwirtschaft und Kulturförderung.

Begleitet und inspiriert wird die Arbeit vor Ort vom deutschen Schriftsteller Martin Kämpchen, der seit über 40 Jahren in Indien lebt.

 

 

Aktuelle Nachrichten

Schulausflug mit Picknick und Besichtigung eines "Fossil Park"

17.01.2019 News

Lautes Hupen ertönte über den Sammelplatz in der Nähe des RSV-Schulgeländes. Am 05.01.2019 brachen Schülerinnen und Schüler der RSV-Grundschule, der Hostels und auch der Abendschulen zum alljährlichen Picknick auf. Dazu wurden...[mehr]


Museumsfest 2018 in Bishnubati

08.01.2019 News

Am 9. Dezember 2018 wurde in Bishnubati der 5. Museumstag gefeiert. Seit 2014 veranstalten der Ghosaldanga Bishnubati Adibasi Trust (GBAT) und das Museum of Santal Culture (MSC) in  Bishnubati jährlich einen Museumstag....[mehr]


Kurzbericht zu einem Workshop zur Banam-Herstellung

28.12.2018 News

Nach mehreren Diskussionsrunden über Format und Konzept eines Workshops zur Herstellung von Banams (siehe CONCEPT NOTE) wurde der Workshop zweitägig am 18. und 19. August 2018 erfolgreich auf dem Museumscampus in Bishnubati...[mehr]


Info-Stand auf Adventsbasar des Cusanus-Gymnasiums in Koblenz

18.12.2018 News

Am ersten Adventssamstag veranstaltete das Bischöfliche Cusanus-Gymnasium Koblenz den alljährlichen Adventsbasar. Er stand dieses Jahr unter dem Motto "Hand in Hand für mehr Menschlichkeit". Auf diesem Basar war auch...[mehr]