Aktuell

News aus den Dörfern - Seminar zur Permakultur in RSV

Von: Martin Kämpchen
20.02.2018 News

Am 14. Februar fand in RSV ein Seminar zum Thema Permakultur statt. Dies ist eine in Australien entwickelte ganzheitliche Lebenspraxis, die die Landwirtschaft (die Erde) in enger Beziehung zu den Menschen und zur Gerechtigkeit der Güterverteilung sieht. Chemikalien werden ganz vermieden; die Erde soll nicht ausgebeutet werden, sondern durch einen organischen Wechsel im Anbau ertragreich bleiben. Überschüsse werden an Menschen, die Mangel leiden, abgegeben. Diese Beschreibung, obwohl sehr verkürzt, weist auf eine Rückkehr zu den Ursprüngen der Landwirtschaft hin, als Mensch und Erde noch in Harmonie miteinander lebten.

Sharmishtha Datta Gupta, selbst früher Professorin für Botanik in Göttingen, die seit einigen Jahren mit uns verbunden ist und mehrere Monate in RSV gelebt und unterrichtet hat, hat ein größeres Grundstück unmittelbar neben dem Campus von RSV gekauft. Auf diesem Grundstück hat Frau Datta Gupta begonnen, Permakultur einzuführen und wird dies in Zusammenarbeit mit den Lehrern und Schülerinnen und Schülern von RSV tun.

Auf dem Seminar erklärte sie die Prinzipien der Permakultur zusammen mit Yuval, einem Permakultur-Lehrer aus Israel. Nach dem Vortrag entstand eine lebhafte Diskussion. Eine Führung über das Grundstück, das zur Zeit für die Permakultur vorbereitet wird, beendete das Seminar.

 

       

 Bild 1: Sharmishtha Datta Gupta und Yuval erläutern die Prinzipien der Permakultur.

 

       

Bild 2: Führung über das Grundstück, das zur Zeit für die Permakultur vorbereitet wird.